hintergrundbild

und so auch jene des Menschen. Am Anfang der Zeit war das  Meer der Erde unbelebt. Nach vielen Milliarden Jahren entstanden  die ersten Lebewesen im salzigen Element. Drei Millionen Jahre  später wagten es die Ersten, an Land zu gehen - Das war vor ein  paar hundertausend Jahren.

Doch auch die Landlebewesen leben nicht wirklich ohne das Meer.  Sie können an Land nur deshalb überleben, weil ihre Körper zu einem  Großteil aus jenem Element bestehen, woraus sie sich einst entwickelt  hatten: aus Salzwasser. Unser Blut  ist eine 1%tige Salz-Lösung  (Sole) und entspricht damit noch immer der Salzkonzentration der früheren Urmeere.

Ohne Salz ist Leben nicht möglich. Jeder kleinste Vorgang in unserem Körper erfordert Salz bzw. seine Mineralstoffe  in ionisierter Form. Ohne Salz könnten wir nichts tun, weder den Arm heben noch einen Schritt tun, ja noch nicht einmal  einen Gedanken fassen. Das hervorragende Klima des natürlichen Salzes ist seit Jahrtausenden bekannt und kehrt heute  als Quelle in den Wellness- und Entspannungsalltag zurück. Jod, Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Eisen,  Kupfer und Selen sind Bestandteile der natürlichen Salze.


Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ... 



„Salz ist von den reinsten Eltern geboren, der Sonne und dem Meer."
- Pythagoras -